Garmin: Service top – Qualität flopp

Es ist zwar schon etwas länger her, aber hier mal die Neuigkeiten zu meiner kleinen „Forerunner-Story“.

Nach einer kurzen Wartezeit von einer Woche hat mir Garmin die fehlerhafte Garmin Forerunner 410 gegen eine neue Forerunner 410 ohne Brustgurt umgetauscht. Da ich aber das Zubehör gar nicht mitgeschickt habe ist das ja in Ordnung. Leider hatte diese Uhr wie meine Erste schon einige silbrige und bei dieser sogar einige schwarze Körner unter dem Display. Dafür aber diesmal kein Kratzer auf der Uhr. Nur etwas Klebstoff oder irgendetwas dieser Art oberhalb des Displays, was aber mit etwas Spülmittel kein Problem darstellte.

Ich habe mich nun dazu entschieden das hin und her schicken sein zu lassen und die Uhr einfach so zu behalten. Dafür kann ich sie dann aufgrund der Körner unterm Display nach einem Jahr noch mal Umtauschen, bevor die Garantie ausläuft.

Fazit der ganzen Geschichte: Die Verarbeitungsqualität der Garmin Forerunner 410 lässt zu wünschen übrig, da alle drei meiner Uhren Fehler aufwiesen, die ich wirklich in dieser Preisklasse nicht erwarten würde. Der Service von Garmin hingegen hat schnell reagiert und die Uhr sofort umgetauscht. Aber mal ehrlich – ich kaufe mir eine GPS-Uhr zum Benutzen und nicht um sie andauernd aufgrund von Fertigungsfehlern umzutauschen. Garmin, da musst du wirklich nachbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.