Umlautdomain – Aus oe werde ö

Seit heute ist dieser Blog über eine neue zusätzliche Domain erreichbar. Das ö in meinem Vornamen muss nun nicht mehr gedanklich beim Tippen in ein oe umgewandelt werden. Was jetzt einfacher aussieht, ist technisch ein kleiner Aufwand.

Das normale Prozedere bei dem Wunsch nach einer neuen Domain besteht aus den Schritten Bestellen und Einrichten. Bei Umlautdomains, besonders beim ersten Kontakt, merkt man aber schnell, dass hier etwas anders läuft.

Kurz nach der Bestellung wurde aus dem schönen JörnBrauns.DE ein leicht kryptisch aussehendes Gebilde xn--jrnbrauns-07a.de. „Umlautdomain – Aus oe werde ö“ weiterlesen

LaTeX – Protokolle mal in schön und ohne Ärger

Wer kennt das als Student in einem naturwissenschaftlichen oder ingenieurtechnischen Studiengang nicht? Es soll ein Protokoll erstellt werden, natürlich genau nach den Vorgaben der jeweiligen Dozenten, und das Textverarbeitungsprogramm der Wahl baut immer wieder neue Schranken in den Weg. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit ist das mit LaTeX nichts mehr so. Zusätzlich gibt es auch noch eine perfekte Darstellung von mathematischen Formeln und jegliche griechischen Buchstaben, die man benötigt.

Seit einiger Zeit habe ich mich beim Schreiben von Protokollen nur noch über Word und den tollen eingebauten Formel-Editor geärgert. Mal war hier was zu groß, da eine Schrift falsch oder es gab schlicht und ergreifend nicht das, was ich zu dem Zeitpunkt benötigte. Als dann an meiner Universität Werbung für einen LaTeX-Anfängerkurs gemacht wurde, habe ich mich sofort angemeldet. „LaTeX – Protokolle mal in schön und ohne Ärger“ weiterlesen