DeinServerHost – KVM-Server – Benchmark

Die Suche nach einem guten Prepaidanbieter für KVM-Server geht in die nächste Runde. Eigentlich habe ich mit dynBox bereits einen vertrauenswürdigen Anbieter gefunden. Meine abendliche Internetrecherche hat mir aber bereits einen neuen Testkandidaten offenbart. DeinServerHost bietet neben OpenVZ- und KVM-Servern auch Gameserver sowie Voiceserver an. Da ich gerne einen gewissen Gestaltungsspielraum bei der Einrichtung eines Servers haben möchte, gibt es hier wieder einen Benchmark eines KVM vServers.

Leider stellt dieser Internetdienstanbieter keine kostenlosen Testserver zur Verfügung. Deshalb habe ich den günstigsten KVM-Server für diesen Erfahrungsbericht ausgewählt. Aktuell ist für 3,95 € ein vServer mit folgenden Spezifikationen mietbar:

  • 4 vCores @ 2.4 – 3.4GHz
  • 1 GB RAM (was bei diesem Anbieter 1000 MB entspricht)
  • 50 GB Festplatte
  • bis zu 1Gbit Anbindung
  • KVM-Virtualisierung

„DeinServerHost – KVM-Server – Benchmark“ weiterlesen

dynBox – Testserver – Benchmark

Mein favorisierter Anbieter für vServer ist zwar netcup, dennoch kann ein Blick über den Tellerrand nicht schaden. Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter von KVM-Servern auf Prepaidbasis bin ich auf dynBox gestoßen. In dem Produktportfolio befinden sich neben OpenVZ-Servern auch vServer auf KVM-Basis. Ein großer Pluspunkt sind kostenlose Testserver, die für maximal 24 Stunden gemietet werden können. In diesem Artikel könnt ihr meine Erfahrungen mit dem Server nachlesen.

Der Testserver kann problemlos auf der Internetseite des Anbieters geordert werden. Nach ca. 2 Stunden war die Bestellung auch schon bestätigt und der Server wurde bereitgestellt. In meinem Fall hat der Testserver folgenden Spezifikationen:

  • 3 vCores
  • 4GB RAM
  • 100GB Festplatte
  • 1GBit/s (shared)
  • KVM-Virtualisierung

Zum Testen habe ich Debian Jessie (stable) mit dem aktuellen Kernel aus jessie-backports installiert. Ansonsten liefen keine weiteren Dienste oder Programme auf dem Server.

„dynBox – Testserver – Benchmark“ weiterlesen

Neuer Anstrich – (Neu-)Start

In den letzten Jahren/Monaten ist es zwar etwas ruhiger um diesen Blog geworden. Trotzdem standen neue Artikel und besonders ein neuer Anstrich schon länger auf meiner ToDo-Liste. Mit einem neuen Design kommen vielleicht auch bald wieder neue Einträge.

Dieser WordPress-Style basiert auf dem Starter-Theme underscores (_s), welches ich in der Variante understrap mit Bootstrap 4 verwende. Diese Vorlagen bringen nicht nur eine Menge Zeitersparnis, sondern vor allen Dingen auch bereits viele nützliche Features mit, auf die man als Hobby-Webdesigner nie gekommen wäre. Deshalb ist dieses neue Design auch komplett responsive und kann daher sowohl auf dem Desktop-Computer, als auch auf dem Smartphone oder Tablet gut dargestellt werden.

„Neuer Anstrich – (Neu-)Start“ weiterlesen

Der Blick aus meinem Fenster

Wie einige interessierte Besucher meines Blogs schon herausgefunden haben, existiert eine neue Sonderseite oben im Menü. Unter dem Punkt Webcam kann der Blick aus meinem Fenster über die Bergstadt Clausthal-Zellerfeld bewundert werden. Meistens ist das Wetter leider nicht so schön ;).

Seit einiger Zeit war ich wieder auf der Suche nach einem neuen Projekt, dass ich zur Ablenkung und zum Ausgleich zwischen dem stressigen Uni-Alltag bearbeiten kann. Da sich die freie Zeit leider meist auf die abendlichen Stunden am Wochenende beschränkt konnte es leider kein neues Musik-Projekt werden. Also ging die Suche weiter.

Nach einiger Zeit fiel mir mein kleiner Mini-Computer, der Raspberry Pi, ein. Dieser ist seit dem Einzug in unsere neue Wohnung als Mediencenter im Einsatz und streamt Full-HD-Inhalt (1080p) im Heimnetzwerk auf unseren Fernseher. Was könnte man denn bloß noch alles mit diesem kleinen und stromsparenden Gerät alles realisieren. Eine kurze Überlegung brachte auch schon das gewünschte Ergebnis. Seit circa einem Jahr werden bei uns an der Universität die Fassaden erneuert und dadurch wurde leider die Webcam abgeschaltet. Viele Bekannte haben immer gerne einen Blick in den Harz geworfen und fanden es schade, dass diese immer noch nicht wieder funktioniert. Also recherchierte ich ein bisschen im Internet zu diesem Einsatzzweck und fand auch noch die passende Kamera für den Raspberry Pi. Diese hat 5 MP und kann sogar Videos in 1080p aufnehmen. Sehr beachtlich für so ein kleines Modul. „Der Blick aus meinem Fenster“ weiterlesen